Währungsswaps

Währungsswaps finden am Devisenmarkt unter Kreditinstituten statt. Sie beschreiben einen Vorgang, bei dem zunächst zwei Banken bestimmte Summen unterschiedlicher Währung untereinander tauschen. Ist bspw. Ein Dollar 100 Yen wert, könnte Bank A eine Million Dollar an Bank B zahlen, die im Gegenzug 100 Millionen Yen zurücküberweist. Bank A erwirbt dann eine Yen-Anleihe und Bank B eine Dollaranleihe. Die Zinsen, die gezahlt werden, tauschen die Kreditinstitute dann untereinander aus. Am Ende der eingangs vereinbarten Laufzeit des Geschäfts werden die Kapitalbeträge dann wieder zurückgetauscht.

Rubrik: