Vermögensverwaltung Anbieter finden

Sucht man nach einem Anbieter für Vermögensverwaltung, ist dessen Seriosität das A und O für eine erfolgreiche Anlage, denn oft sind dabei sehr hohe Beträge im Spiel. Bevor man also einen Vertrag in diesem Bereich abschließt, ist genau zu prüfen, wie seriös der Vermögensverwalter ist, damit man ausschließen kann, dass man an einen zweifelhaften Anbieter gerät, der nicht unbedingt im Interesse seiner Kunden handelt. Damit die Vermögensverwaltung erfolgreich ist, sollte sich der Vermögensverwalter vorher sehr genau über die Finanzen des Anlegers informieren und sich für jeden seiner Kunden viel Zeit nehmen, um eine individuelle Betreuung gewährleisten zu können. Ebenfalls wichtig ist die Zulassung des Verwalters durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, ein Vermögensverwalter ohne eine solche Zulassung kann unseriös sein.

Bei der Aufsetzung eines Vertrags sollte ausgeschlossen werden, dass der Anbieter bei der Vermögensverwaltung Provisionen von Banken und Investmentgesellschaften bekommt, damit keine Konflikte durch unterschiedliche Interessen entstehen. Auch ist es relevant, wie gut der Vermögensverwalter das Geld im vergleich zu anderen in der Branche anlegt, damit ein möglichst hoher Gewinn erzielt wird. Kommt es nun zum Abschluss eines Vertrags, so sollte man diesen in jedem Fall durch einen Anwalt für Geldanlagen überprüfen lassen, um sicherzustellen, dass die Vermögensverwaltung den Interessen des Anlegers entspricht. Eine seriöse Vermögensverwaltung im Sinne des Kunden wird garantiert, wenn man ein Mitglied des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. mit der Verwaltung beauftragt, denn diese Unternehmen halten sich nicht nur an gesetzliche Vorgaben, sondern auch an ihren Berufskodex, immer im Interesse der Klienten zu handeln. Auf den Internetseiten des Verbandes kann man schnell herausfinden, welche Mitglieder es in erreichbarer Nähe gibt.

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und nach der verheerenden Börsenkrise will der Anleger sein Geld auf der sicheren Seite wissen. Er benötigt daher eine Finanzberatung, die ihm Produkte vorstellt, die sowohl sicher sind als auch eine einigermaßen gute Rendite aufweisen. Wie und woran erkennt man eine gute und professionelle Finanzberatung? Der Berater muss sich daher Zeit nehmen und den Anlagewunsch des potentiellen Kunden sehr genau überprüfen. Hierbei ist von Wichtigkeit, welcher Betrag zur Verfügung steht und wofür die Geldanlage erfolgen soll. Auf eventuelle Risiken ist im Falle einer soliden Finanzberatung Finanzberatung selbstverständlich hinzuweisen. Wenn dem Anleger eine mögliche gute Rendite wichtiger ist als Sicherheit und er das auch zu verstehen gibt, kann das Geld natürlich auch spekulativer angelegt werden. Ein guter Finanzberater sollte sich in die jeweilige Situation des Kunden sehr gut einfühlen. Er sollte mit dem anvertrauten Geld so umgehen, als wäre es sein eigenes. Wenn die Finanzberater in Zukunft so verfahren, wird auch das Vertrauen der Bürger in die Anlageinstitute wieder wachsen.

Rubrik: