In Fonds investieren

Fonds zählen zu einer der wichtigsten Anlageklasse überhaupt, da sie es sowohl unerfahren Anlegern als auch professionellen Anlegern die Möglichkeit unterbreiten, bereits durch einen verhältnismäßig geringen Kapitaleinsatz in eine Vielzahl von Assets (Aktien, Anleihen, Immobilien und Ähnliches) zu investieren und so den Diversifikationseffekt auszunutzen.

Fonds als probates Mittel zur Altersvorsorge
In Deutschland stellt das Thema Altersvorsorge gerade für die jüngeren Generationen aufgrund der mehr als maroden Rentenkassen ein enorm wichtiges Thema dar. Eine gute Möglichkeit, damit auch Sie einen entsprechenden Kapitalaufbau durchführen können, stellt der Kauf von Fonds dar. Hierbei ist vor allem das so genannte Fondssparen empfehlenswert, da Sie hier jeden Monat einen festen Betrag abführen, der in Fondsanteile investiert wird. Steht der Preis hoch erwerben Sie entsprechend weniger Anteile, genauso wie Sie entsprechend mehr Anteile erwerben, wenn der Kurs niedrig steht. So können Sie die Volatilität der Kapitalmärkte für sich persönlich reduzieren.

Fonds als probates Mittel zur Diversifikation
Abgesehen vom klassischen Instrument zur Altersvorsorge, werden Fonds auch von institutionellen und privaten Anlegern genutzt, um das eigene Portfolio zu diversifizieren. Laut Portfoliotheorie vermag eine Diversifizierung des Kapitals über verschiedene Assetklassen wie Aktien, Rohstoffe, Rentenpapiere und Ähnliches das erwartete Risiko bei gleicher zu erwartenden Rendite reduzieren. Da Fonds in der Regel in viele Dutzend oder auch Hundert verschiedene Unternehmen, Anleihen, etc. investieren, kann Sie Ihr Portfolio als Anleger durch den Kauf von Fondsanteilen bereits mit verhältnismäßig wenig Kapital diversifizieren.

Fonds als probates Mittel, um in aussichtsreiche, aber intransparente Märkte zu investieren
Viele Märkte auf der Welt sind für Sie als privaten Anleger nicht zu durchschauen, da keine Transparenz gegeben ist und Sie teilweise als ausländischer Privatanleger explizit vom Handel heimischer Aktien (bspw. China) ausgeschlossen werden. Hierzu zählen bspw. die BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China). Da diese Märkte jedoch hohes Wachstum und damit hohes Zukunftspotential aufweisen, kann ein Investment durchaus lohnenswert sein.

Fonds vom Fondsvermittler
Die Frage, ob es sich für Sie eher lohnt die Fondsanteile über Ihren Online-Broker oder über einen Fondsvermittler zu beziehen, kann am ehesten an Hand des Ausgabeaufschlags beantwortet werden. Während die meisten Online-Broker keinen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gewähren und meist etwa 5 % erheben, haben Fondsvermittler aufgrund ihrer Marktmacht die Möglichkeit auch deutliche Rabatte für ihre Kunden durchzusetzen, so dass der Kauf über einen Fondsvermittler für Sie häufig deutlich günstiger ausfallen kann.

Rubrik: