Hedgefonds Strategieausrichtung

Die Finanzkrise des Herbstes 2008 bewirkten in hohem Maß Derivate und Leerverkäufe innerhalb von Hedgefonds. Damit Hedgefonds reglementiert werden und diese Situation zukünftig nie mehr entstehen kann, wurden seitdem etliche nationale und internationale Anstrengungen und Reglementierungen vorgenommen. Der englische Begriff „hedge“ (= absichern) bedeutet eigentlich etwas anderes, als was in Wirklichkeit damit passiert. Innerhalb der Hedgefonds werden teilweise sog. Derivate (= Papiere, welche in Abhängigkeit zu Werten und Kursen anderer Wertpapiere gebracht werden) und Leerverkäufe (= der Verkauf eines Wertpapiers, eines Handelsgutes oder auch eines Währungsbetrages, den der Verkäufer zum Verkaufszeitpunkt juristisch nicht besitzt) gehandelt. Bis zum Jahr 2004 durften Hedgefonds nicht als eigenständige Anlageform gehandelt werden.

Die sog. „Hedgefonds“ oder auch „Hedge Funds“ gehören zu den recht spekulativen Investitionen. Das eigentliche Spekulative an diesem Verfahren ist, bei einem sinkenden Kurs des Verkaufsobjektes macht diese Differenz den Profit und die Rendite für den Anleger aus, obwohl sich das eigentliche Objekt zu jenem Zeitpunkt nicht in seinem wirklichen Besitz befindet. Der Verkäufer ist verpflichtet dieses Handelsgut günstiger einzukaufen und dem Käufer zu übergeben und zwar Innerhalb der Frist von bis zu drei Tagen, in der das verkaufte Handelsgut den Käufer erreicht haben muss. Obwohl die „Hedgefonds“ als Absicherung entwickelt wurden, entwickelte sich daraus allerdings das Gegenteil.

Tipps zu Hedgefonds und Schiffsfonds - Schiffsfonds und Hedgefonds gibt es schon seit Jahrzehnten. Allerdings waren Hedgefonds bis vor wenigen Jahren waren in der Öffentlichkeit allerdings kaum bekann. Der Grund: Nur Millionäre und institutionelle Anleger konnten und durften in Hedfonds investieren. Die Hedgefonds Branche ist En Vogue. Es geht nur noch um Milliarden Übernahmen. Dagegen haben die Schiffsfonds durch die Finanzkrise seit 2008 deutliche Einbußen hinnehmen müssen. Jedoch legen die Charterraten seit 2010 wieder deutlich zu. Die Transaktionen von Hedgefonds stehen täglich auf den Finanzzeitungen auf der ersten Seite. KKR übernehmen für 45 Milliarden US Dollar den Anbieter von.XYZ. Investitionen in Hedgefonds und Schiffsfonds sind eine unternehmerische Beteiligung mit aussergewöhnlichen Chancen, aber auch mit entsprechenden Risiken darstellen. Der Erfolg hängt wesentlich von der Seriosität des Fondsmanagements und der Erfahrung der Truppe ab, die die Fonds leiten und die finanziellen deals mit den Banken und Firemen durchführen.

Hedgefonds sammeln Kapital von vielen Investoren. Ist die vorher festgelegte Kapitalsumme eingeworben, wird der Hedgefond geschlossen, die Anlegeranzahl ist dadurch also begrenzt. Die Fondsgesellschaft tätigt dann die Investition. Heute wird der Begriff Hedge Fonds für eine ganze Reihe Fonds verwendet, die eine ganz unterschiedliche Anlagestrategie verfolgen. Gemeinsam ist allen Hedgefonds, dass sie im Gegensatz zu offenen Fonds oder Immobilienfonds kaum einer Kontrolle unterliegen. Und das macht den Reiz von Hedgefonds aus. Die Manager der Hedgefonds nutzen finanzstrategische Möglichkeiten der Anlage, die den normalen Fonds nicht erlaubt sind, dies gilt auch für geschlossene Fonds.

Anlegerprofil bei Hedgefonds - In Hedgefonds investieren Personen oder Unternehmen die bereits ein Portfolio an ausgewählten Kapitalanlagen führen und diese erweitern wollen. Berühmt geworden sind Engagements von Pensionsfonds und universitären Stiftungen wie etwa die Stiftung der Harvard Universität. Damit ist der Kleinanleger nicht im typischen Anlegerprofil enthalten, denn die Mindestanlagesummen sind fünfstellig. Darüber hinaus sollten nicht mehr als 10% - 20% des Vermögens in Hedgefonds investiert werden Damit kommen für Beteiligungen von Hedgefonds Anleger in Frage, die über ein Portfolio im Wert von einigen hunderttausend Euro verfügen. Seit wenigen Monaten ist es aber auch möglich, über ETF (Exchange Traded Funds) an der Wertentwicklung von Hedgefonds teilzunehmen.

Angebote Hedgefonds
Grundsätzlich kann das Angebot an Hedgefonds in Klassen je nach der Strategieausrichtung eingeteilt werden: Konservativ, Ausgewogen, Dynamisch, mit Garantie, als Sparplan, als Versicherung, Single-Hedgefonds, Geschlossene Hedgefonds

Rubrik: